Therapie: optimale Behandlungstechniken
Ordination: von der Diagnose zur Behandlung
Kontakt: Adresse und Ordinationszeiten
Biographie: Lebenslauf und Publikationen
 

PatientInnen berichten

Ing. Peter Ulbrich, Behamberg:

Meine Krankheitsgeschichte.

Seit langer Zeit leide ich unter einem Tennisarm und habe auch schon vieles ausprobiert. Ich habe einige Zeit eine Manschette getragen und unterstützte die Heilung mit klassischem Einreiben und sogar mit Physiotherapie. Jedoch brachten mir diese Maßnahmen immer nur einen Teilerfolg.

Meine Gattin schickte mich zu Dr. Gegenhuber, da sie bereits selbst Patientin bei ihm war. Nach dem 1. Gespräch, in dem Dr. Gegenhuber mir seine Behandlungsmethoden darlegte, behandelte er meinen Tennisarm mit der radialen Stosswellentherapie und die vom Rücken ausgehende Verspannung mit der Trigger-Stosswelle und mit Osteopathie. Die Stosswelle empfand ich als schmerzhaft, während der Behandlung ließen jedoch die Schmerzen nach und es trat eine deutliche Besserung ein . Mittlerweile geht es mir sehr gut.

Anmerken möchte ich noch, dass ich begeistert war, wie gut und genau mir Hr. Dr. Gegenhuber die Osteopathie, von der ich zuvor noch nie etwas gehört hatte, erklärt hat. Ich bin jetzt sogar in der Lage meine Schmerzpunkte mit osteopathischen Griffen teilweise selbst zu behandeln. Ich bin der Meinung, wenn jeder Patient genügende Aufklärung durch den Arzt erhält und dadurch seine Probleme vollkommen versteht, wäre der Heilungserfolg bei vielen besser.